Liebe Leser*innen,
Bornum fällt etwas aus der Reihe, da es sich um einen Ortsrat, und nicht einen Gemeinderat oder den Kreistag handelt. Trotzdem kommt Bornum in dieser Wahl eine große Bedeutung zu, denn das geplante Großgewerbegebiet Scheppau liegt in seinem Zuständigkeitsbereich. Um so glücklicher sind wir, dass Kirstin Buchheister und Gunnar Renwrantz unsere Kandidat*innen für den Ortsrat Bornum geworden sind. Wer sie sind und welche Ideen für Bornums Zukunft sie haben stellen sie euch hier vor.

Kirstin Buchheister
Bornum am Elm ist mein Heimatdorf in dem ich aufgewachsen bin und liegt mir sehr am Herzen. Dass unser Dorf ein lebenswerter Ort ist und bleibt und wir in einer starken Gemeinschaft leben ist mir wichtig, dafür setze ich mich ein. Neue und alte Räume für unsere Dorfgemeinschaft zu erschließen und attraktiv zu gestalten ist mir ein besonderes Anliegen. Neben dem Kindergarten, der Sport- und Gemeinschaftsstätten auch die Waldgaststätte „Diana Ruh“ in Einklang
mit unserem Naturpark Elm. Unsere Interessen werde ich gegenüber Stadt und Landkreis aktiv vertreten und meine persönlichen und beruflichen Erfahrungen gerne einbringen. Ich bin 49 Jahre alt und Mutter von zwei Kindern. Mittlerweile bin ich seit über 15 Jahren mit Förderprojekten der Wirtschaftsförderung,
Gemeinwesenarbeit und des Klimaschutzes vom Land Niedersachsen betraut. Um unsere Lebensqualität zu erhalten, positioniere ich mich für den Erhalt unseres schützenswerten Landschaftsverbundes zwischen Rieseberg und Löhnebruch. Daher stelle mich gegen die Pläne einer Erschließung des Mega-Gewerbegebiets und engagiere mich aktiv in der Bürgerinitiative Gegenwind-Scheppau. Für Bornum und die Bewahrung unserer Lebensräume.

Gunnar Renwrantz
Ich bin 52 Jahre alt, Diplom Chemiker und arbeite seit 21 Jahren bei Volkswagen. Dort setzte ich mich seit langem für Nachhaltigkeit ein, diese Erfahrungen möchte ich für unsere Gemeinde nutzen. In Zeiten des Klimawandels wird es immer wichtiger die Natur und unsere Lebensräume zu bewahren. Deshalb möchte ich mich gemeinsam mit der Land- und Forstwirtschaft für eine Erhaltung und den Ausbau der Obstalleen an den Feldwegen und umfassend, die Erhaltung und Erweiterung der Natur- und Artenvielfalt in unserer Region einsetzen. Einer der zentralen Punkte beim Klimaschutz ist die Begrenzung der Bodenversiegelung. Vor diesem Hintergrund setze ich mich aktiv für die Bürgerinitiative Gegenwind Scheppau ein, mit dem Ziel das geplante Gewerbegebiet Scheppau mit einer Größe von 186 Hektar inmitten geschützter Natur zu verhindern. Als Vater sind es aber nicht nur die bundespolitisch bekannten Themen wie Natur- und Klimaschutz, sondern insbesondere die lokalen Themen, wie zum Beispiel Kindergarten, die Verkehrssicherheit unseres Ortes, Gemeinderäume, die Erhaltung und ggf. den Ausbau von Spiel- und Sportplätzen, sowie Grün- und Erholungsflächen, für die ich mich einsetzen möchte. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben.

URL:https://www.gruene-helmstedt.de/kreistag-und-gemeinderatswahlen/ortsrat-bornum/